window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-190247190-2');

Kitchari: indischer Linsen-Reis-Eintopf

Zutaten (4 Portionen)

100 g    Basmati Reis
200 g    getrocknete rote Linsen
300 g    Karotten
200 g    Sellerieknolle
4 TL       Olivenöl
5 cm      frischer Ingwer
¼ TL      schwarzer Pfeffer gemahlen
2 TL       Koriander gemahlen
2 TL       Kurkuma gemahlen
3 TL       Kümmel ganz
1 L         Gemüsebrühe
1            rote Chili ganz

Zubereitung

  1. Reis und Linsen in einem Sieb gut abspülen bis das Wasser klar ist, dann zur Seite stellen.
  2. Ingwer schälen und fein reiben.
  3. Erhitze 2 TL Olivenöl in einem großen Topf und gib sowohl den geriebenen Ingwer, als auch den schwarzen Pfeffer, Koriander, Kurkuma und 1 TL Kümmel hinzu.
  4. Lass die Gewürze ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze und ständigem Umrühren anbraten.
  5. Nun füge den Reis und Linsen hinzu und übergieße alles mit der Gemüsebrühe. Sobald es kocht, mittels Kochdeckel zudecken und für 25 Minuten bei reduzierter Hitze kochen lassen bis es weich und cremig ist. Immer wieder abdecken und umrühren.
  6. Schäle die Karotten sowie den Sellerie und schneide beides in kleine Würfel.
  7. In einem zweiten Topf erhitze Wasser bis es kocht und füge dann das geschnittene Gemüse hinzu.
  8. Lass das Gemüse für 5 Minuten kochen, dann abseihen und in den großen Topf mit Kitchari untermengen.
  9. Nach Geschmack mit weiteren Gewürzen abschmecken.
  10. In einer extra Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen und den restlichen Kümmel hinzufügen und für 30 Sekunden anbraten.
  11. Das fertige Kitchari auf Teller anrichten, die Olivenöl-Kümmelmischung sowie den feingehackten roten Chili zum Schluss noch darüber verteilen.

Tipp

du kannst natürlich beim Gemüse auch Brokkoli, Karfiol oder Zucchini, sowie gelbe statt rote Linsen verwenden.

Viel Spaß beim Zubereiten & Genießen!

Share This Post

Das könnte dich auch interessieren:

Bleib informiert zu allen Themen rund um Ernährung.

Melde Dich an für den female – food – freedom Newsletter

Nach oben