Zutaten

1 kg      Äpfel

2          Karotten

180 g   Rosinen

60 g     Datteln oder Feigen

50 g     Mandeln gerieben

40 g     Leinsamen geschrotet

100 g   Nüsse gehackt (Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln, Cashewnüsse, etc.)

60 g     Kürbiskerne gehackt

25 g     Mohn

30 g     Kokosflocken

20 g     Zucker (je nachdem welche Apfelsorte verwendet wird & wie süss du es haben willst)

Prise   Zimt

1 Pkg.  Backpulver

650 g  Vollkornmehl (Weizen, Dinkel, Roggen, etc.)

Apfelbrot geschnitten

Zubereitung

  1. Äpfel waschen, entkernen und mit einem Gemüsehobel raspeln (samt der Schale), ebenso die Karotten waschen und raspeln.
  2. Datteln oder Feigen klein schneiden, Nüsse gegebenfalls klein hacken.
  3. In einer großen Schüssel Trockenfrüchte, Nüsse, Kerne, Leinsamen, Kokosflocken, geriebene Äpfel & Karotten, Zimt und Zucker, falls verwendet wird, vermischen, abdecken und einige Stunden (oder über Nacht) ziehen lassen.
  4. Ofen auf 160° Heißluft vorheizen, Kastenform vorbereiten – falls nötig mit Mehl bestreuen oder Butter einfetten. (bei Silikonform nicht nötig)
  5.  Backpulver mit Mehl vermengen und unter die Apfel-Nuss-Früchte-Kerne-Masse geben und kneten.
  6. Teig in die Kastenform füllen. Die Masse reicht für 1 Kastenform und etwas mehr. Entweder füllst du eine 2 Kastenform oder formst einfach einen Laib oder mehrere kleine Laibe – ganz nach Belieben.
  7. Für ca. 1 Stunde backen, auskühlen lassen & genießen. Gern mit Frischkäse, Nussmus oder Marmelade :)

Tipp

ich friere meist einen Teil davon nach dem Auskühlen ein. Es eignet sich auch hervorragen als Jause beim Sporteln.

Viel Spaß beim Zubereiten & Genießen!

Share This Post

Das könnte dich auch interessieren:

Bleib informiert zu allen Themen rund um Ernährung.

Melde Dich an für den female – food – freedom Newsletter

Nach oben